Qualität & Hygiene

Qualität & Hygiene

Im Krankenhaus stehen Qualität und Hygiene an erster Stelle. Unser Qualitätsmanagement wird dazu regelmäßig intern und extern geprüft.

Qualitätsmanagement

Wir stellen Qualität an oberste Stelle

Die Qualitätspolitik des MEDICLIN Krankenhaus Plau am See ist ausgerichtet an den im Unternehmensleitbild formulierten übergeordneten Zielen unserer Organisation.

Die bestmögliche medizinische und pflegerische Versorgung unserer Patienten und deren Zufriedenheit haben bei uns oberste Priorität.

Den Aufbau und die Weiterentwicklung des internen Qualitätsmanagements verstehen wir als Führungsaufgabe. Daher nimmt die Klinikleitung hier eine besondere Rolle ein, in der sie durch einen Qualitätsbeauftragten unterstützt wird. Internes Qualitätsmanagement ist für uns das Schlüsselinstrument zur kontinuierlichen Sicherung und Weiterentwicklung der Leistungen. Daher hat das MEDICLIN Krankenhaus Plau am See verschiedene Maßnahmen konzipiert und führt diese kontinuierlich durch, um die Arbeitsabläufe und Organisationsstrukturen zu optimieren. Indikations-, Ablauf- und Ergebnisqualität fließen im Qualitätsmanagement zusammen. Die Klinikleitung und der Qualitätsbeauftragte treffen sich regelmäßig im sogenannten Qualitätsausschuss, in dem sie die Qualitätsplanung festlegen, deren Entwicklung verfolgen und zentrale Projekte steuern.

Über Qualitätszirkel und Interne Audits beziehen wir unsere Mitarbeiter bei der Verbesserung der Strukturen, Prozesse und Ergebnisse mit ein. Wir stärken und fördern die Verantwortung für das Qualitätsmanagement in den Abteilungen.

Um klinikweite Standards zu gewährleisten und die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten, haben wir Beauftragte ernannt, die in den folgenden Bereichen für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sorgen: Datenschutz, Hygiene, Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz, Medizinprodukte, Röntgen/Strahlenschutz, OP und Sicherheit.

Im Zentrum der Beurteilung der Qualität medizinischer Versorgung bei der MEDICLIN steht die Ergebnisqualität. Sie gibt Auskunft über den Erfolg einer Behandlung. Wir messen und bewerten sie auf verschiedenen Ebenen. Dazu zählen u.a.:

  • medizinisch-therapeutisch fundierte Qualitätsindikatoren
  • die systematische Befragung unserer Patienten mittels eines Patientenfragebogens
  • unser internes Auditsystem
  • das Fehler-, Hygiene- und Beschwerdemanagement
  • das Qualitätsmanagement in der Transfusionsmedizin

Qualitätsbericht

Patientenbefragung

Am Ende ihres Krankenhausaufenthaltes ermuntern wir unsere Patienten an einer anonymen Patientenbefragung teilzunehmen. Darüber erhalten wir mittlerweile relevante Aussagen über die Zufriedenheit unserer Patienten.

Die Ergebnisse werden von der zentralen Abteilung „Qualität, Organisation und Revision“ vierteljährlich ausgewertet. Innerhalb der MEDICLIN-Gruppe vergleichen wir die Ergebnisse der Kliniken miteinander. Diese Form des Vergleichs ist eine sehr gute Orientierungshilfe für die Bewertung der Angaben.

Die Ergebnisse der Befragung werden in der Klinik allen Mitarbeitern mitgeteilt. Bei Bedarf ergreifen wir entsprechende Maßnahmen zur Optimierung der Patientenversorgung.

Im Jahr 2011 gaben insgesamt 2080 Patienten ihren Fragebogen ab.

Wir fragen unsere Patienten nach ihrer Zufriedenheit bezüglich

  • der Unterbringung und der Verpflegung
  • der ärztlichen und pflegerischen Betreuung
  • dem persönlichen Behandlungserfolg

Im Folgenden wollen wir einen Überblick über einige Ergebnisse der Patientenbefragung aus dem 4. Quartal 2011 geben. Die meisten Fragen bieten die Antwortmöglichkeiten auf einer Notenskala von 1 „sehr gut“ bis 5 „mangelhaft“.

Ansprechpartner

Yvonne Hermann

Yvonne Hermann

Qualitätsmanagementbeauftragte

MEDICLIN Krankenhaus Plau am See

Frank Heisecke

Frank Heisecke

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit, Medizintechniker

MEDICLIN Reha-Zentrum Plau am See